Monatsbetrachtung Oktober / November 2020

In dieser Ausgabe der Monatsbetrachtung geht es um die Einfütterung und um die "Überwinterung" auch von Wespen.

Im September und Oktober sind die Völker mit "Zuckerwasser" eingefüttert und die "Sommerbienen" sterben und übrig bleiben die langlebigen "Winterbienen", welche das Überleben des Bienenvolkes sicherstellen müssen.

Einfütterung 2020

Es gilt leider bei einem Volk - Nummer 4 - festzustellen, dass es trotz eierlegender Königin so schwach ist und vermutlich den Winter nicht überleben wird. Normalerweise würde man nun dieses Volk mit einem anderen vereinigen, da dieses Volk jedoch dieses Jahr sehr ertragreich war und genügend Winterfutter hat, würde ich den Versuch wagen, ob es eventuell dennoch über den Winter kommt - je nach Witterung könnte es klappen. Wie genau der "Winter" in einem Bienenvolk aussieht, werden wir uns im Dezember zum Jahreswechsel anschauen, wenn die nächsten Arbeiten wieder anstehen - so lange lasse ich die Bienen nun in Ruhe!

Ein Problem im Herbst sind auch immer die "lästigen" Wespen, welche sich nun auch mit Beginn der ersten Fröste in der Auflösung befinden. Ende November dürften die letzten jungen Wespenköniginnen einen Winterruheplatz gefunden haben, sodass sie dann im März / April wieder einen neuen Wespenstaat gründen werden. Im Gegensatz zu Bienen überwintert bei Wespen nur die Königin - oft in aufgeschichteten Holzscheiten oder Scheunen.

Wespen 2020


Drucken